Unsere Angebote

Save the date

22. + 23.06.2019

Zeltturnier F-und G-Junioren ( Fussball )

 

 

 

 

 

 

 

Nachholspiel gegen SV Cappeln in der Landesliga

Nachholspiel findet am Samstag um 14:00 Uhr statt.
Ein Spiel ohne wirklichen Favoriten, so darf man das Match des TSV Westerhausen gegen den SV Cappeln wohl bezeichnen. Die vergangenen Spiele gingen doch immer über 5 spannende Sätze, in dem zuletzt der SV Cappeln in Westerhausen erfolgreich war.
Die Mannschaft von Ludger Ostermann zählt in dieser Saison sicherlich zu den Mitfavoriten wenn es um die Meisterschaft geht. Doch der Abgang von Christine Thole muss erstmal kompensiert werden. Auch die Ausfälle von Sarah Reichenbach und Julia Willenborg haben es in sich. Doch einige Neuzugänge hat der SV Cappeln auch zu bieten, so dass sicherlich ein starker Gegner in Westerhausen auftreten wird.
Beim TSV fallen Diagonalangreiferin Nicole van Eß und Zuspielerin Julia Heidrich aus. Dazu verlief die Vorbereitung auch nicht optimal, zu selten war die Mannschaft komplett im Training. „Es wird eine schwere Aufgabe, wir müssen schon eine optimale Leistung abrufen um erfolgreich zu sein. Wenn wir unsere Stärken einbringen können, haben wir sicherlich eine Chance“, ist Trainer Holger Zimmermann vorsichtig optimistisch. Auch die Annahmeschwächen aus dem Bakum-Spiel sollte die Mannschaft zwingend abstellen. Denn ohne geordneten Spielaufbau ist der SV Cappeln kaum zu bezwingen. Die Mannschaft hofft auf eine tolle Kulisse und lautstarke Unterstützung von den Rängen, denn das setzt vielleicht die entscheidenden Kräfte frei.
Spielbeginn: 14:00 Uhr, Neue Sporthalle in Westerhausen

 

SV Cappeln zu Gast in Westerhausen

Nachholspiel findet am Samstag um 14:00 Uhr statt.
Ein Spiel ohne wirklichen Favoriten, so darf man das Match des TSV Westerhausen gegen den SV Cappeln wohl bezeichnen. Die vergangenen Spiele gingen doch immer über 5 spannende Sätze, in dem zuletzt der SV Cappeln in Westerhausen erfolgreich war.
Die Mannschaft von Ludger Ostermann zählt in dieser Saison sicherlich zu den Mitfavoriten wenn es um die Meisterschaft geht. Doch der Abgang von Christine Thole muss erstmal kompensiert werden. Auch die Ausfälle von Sarah Reichenbach und Julia Willenborg haben es in sich. Doch einige Neuzugänge hat der SV Cappeln auch zu bieten, so dass sicherlich ein starker Gegner in Westerhausen auftreten wird.
Beim TSV fallen Diagonalangreiferin Nicole van Eß und Zuspielerin Julia Heidrich aus. Dazu verlief die Vorbereitung auch nicht optimal, zu selten war die Mannschaft komplett im Training. „Es wird eine schwere Aufgabe, wir müssen schon eine optimale Leistung abrufen um erfolgreich zu sein. Wenn wir unsere Stärken einbringen können, haben wir sicherlich eine Chance“, ist Trainer Holger Zimmermann vorsichtig optimistisch. Auch die Annahmeschwächen aus dem Bakum-Spiel sollte die Mannschaft zwingend abstellen. Denn ohne geordneten Spielaufbau ist der SV Cappeln kaum zu bezwingen. Die Mannschaft hofft auf eine tolle Kulisse und lautstarke Unterstützung von den Rängen, denn das setzt vielleicht die entscheidenden Kräfte frei.
Spielbeginn: 14:00 Uhr, Neue Sporthalle in Westerhausen

Volleyball: Glückloser Saisonauftakt für TSV Herren

Die Herren-Volleyballer des TSV Westerhausen starten ohne Sieg in die Saison. Beim ersten Heimspielwochenende der Westerhausener Herren in der Bezirksklasse Osnabrück blieben zwar die Siege aus, jedoch wurden Uelsen und Voxtrup diverse Führungen abgerungen, die lediglich zu einem Satzgewinn führten. Gegen spielerisch erfahrene Uelsener zeigte sich ein gut zusammenspielendes Team, das die SV Olympia phasenweise unter Druck setzte, aber am Ende nicht belohnt wurde. Die Spieler aus Uelsen machten kaum Fehler und gewannen 0:3 (20:25, 16:25, 17:25). Im zweiten Spiel gegen den VfR Voxtrup III sah man sich technisch auf Augenhöhe, aber der starke Voxtruper Angriff bescherte dem TSV extreme Probleme. Zwar konnten einige gute Blockaktionen und solide Westerhausener Angriffe Voxtrup zu Fehlern zwingen, aber nach einem hart umkämpften dritten Satz stand es am Ende 1:3 (13:25, 26:24, 23:25, 17:25)für Voxtrup. Unzufrieden war man in Westerhausen deswegen aber nicht, da nach dem Nichtzustandekommen der Kreisliga nun in der höheren Klasse die Orientierung fehlte. Alle Spieler spielten gut zusammen und eklatante Mängel fielen nicht auf. Mit etwas Glück und einer weiterhin stabilen Leistung dürften die nächsten Spiele eine größere Punkteausbeute bieten.

Rechtlicher Hinweis

Ja, ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen und bin damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten bei Anfragen/Nachrichten/Kommunikation per Online-Formular, E-Mail, Telefon oder Fax elektronisch erhoben und gespeichert werden.

Meine Daten werden dabei nur streng zweckgebunden zur Bearbeitung und Beantwortung meiner Anfrage benutzt. Mit dem Absenden der Anfrage/Nachricht oder der telefonischen Anfrage/Nachricht erkläre ich mich mit der Verarbeitung einverstanden.

UNSERE KOOPERATIONSPARTNER: